Logodatei 350breit Verlauf
Ihr zuverlässiger Partner für:

VERKEHRWEGEBAU

ERSCHLIESSUNGEN
ERDBAU
AUSSENANLAGEN
PFLASTERARBEITEN
KANALSANIERUNG

RECYCLINGMATERIAL


Robert-Bosch-Strasse 38
72189 Vöhringen
Tel: +49-7454-9591-0
Fax: +49-7454-9591-40
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Sie sind über einen Verweis auf diese Seite gekommen, weil Sie sich über unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten informieren wollen. Um unsere Informationspflichten nach den Art. 12 ff. der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu erfüllen, möchten wir Ihnen nachfolgend die erforderlichen Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch unser Unternehmen mitteilen.

  1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist:

Lupold Straßen- und Tiefbau GmbH
Robert-Bosch-Strasse 38
72189 Vöhringen


Sie finden weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten in unserem Impressum unserer Internetseite: http://www.lupold-strassenbau.de/impressum/

  1. Verarbeitung personenbezogener Daten, Art und Zweck der Verarbeitung

Sofern Sie Kunde, Lieferant, Mandant oder sonstiger Vertragspartner unseres Unternehmens sind, verarbeiten wir die folgenden Informationen

  • Anrede, Titel, Vor- und Nachname
  • E-Mail Adresse, ggf. Internetseite
  • Postanschrift(en)
  • Telefon- und/oder Mobilfunknummer(n)
  • Steuernummern, USt-ID Nummern
  • Bank-, Transaktions- und Zahlungsdaten
  • Sonstige Informationen und Daten, welche zur ordnungsgemäßen Vertragsdurchführung und Leistungserbringung erforderlich sind
  • Freiwillige Angaben des Betroffenen

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt zum Zweck

  • der Durchführung des Vertragsverhältnisses, zur Leistungserbringung und zur Gewährleistung einer angemessenen Beratung und Betreuung, sowie zur Identifizierung als Vertragspartner
  • der Korrespondenz, Rechnungsstellung und Zahlungsabwicklung
  • der Abwehr und/oder Bearbeitung und Durchsetzung eventueller (Haftungs-) Ansprüche, sowie zur Geltendmachung eigener Ansprüche
  • des Direktmarketings und der Vertriebsunterstützung. Sie kön­nen dabei einer Ver­wen­dung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für Wer­be­zwe­cke je­der­zeit wi­der­spre­chen (siehe Punkt 7.)
  1. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Soweit die Datenverarbeitung für die Durchführung des Vertrags erforderlich ist, stellt Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO die Rechtsgrundlage dar. Wenn wir Daten aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten, ist Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Erfolgt die Verarbeitung zur Er­fül­lung recht­li­cher Ver­pflich­tun­gen, so ist Art. 6 Abs. 1 lit c) DSGVO Rechtsgrundlage. In den Fällen, in denen die Verarbeitung auf Basis einer In­ter­es­sen­ab­wä­gung erfolgt, stützt sich die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

So­weit Sie uns ge­gen­über Daten frei­wil­lig an­ge­ben und diese für die Er­fül­lung un­se­rer ver­trag­li­chen Pflich­ten nicht er­for­der­lich sind, ver­ar­bei­ten wir diese Daten in der be­rech­tig­ten An­nah­me, dass die Ver­ar­bei­tung und Ver­wen­dung die­ser Daten in Ihrem In­ter­es­se ist.

Wenn personenbezogene Daten auf Grundlage einer Einwilligung von Ihnen verarbeitet werden, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber zu widerrufen.

Wenn wir Daten auf Basis einer Interessenabwägung verarbeiten, haben Sie als Betroffene/r das Recht, unter Berücksichtigung der Vorgaben von Art. 21 DSGVO der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widersprechen.

  1. Speicherdauer, Datenlöschung

Wir speichern per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten grund­sätz­lich solange, wie dies für den jeweiligen Zweck erforderlich ist.

Soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen – z.B. im Handelsrecht oder Steuerrecht – werden die betreffenden personenbezogenen Daten für die Dauer der Aufbewahrungspflicht gespeichert. Nach Ablauf der Aufbewahrungspflicht wird geprüft, ob eine weitere Erforderlichkeit für die Verarbeitung vorliegt. Liegt eine Erforderlichkeit nicht mehr vor, werden die Daten gelöscht. Darüber hinaus kann die Speicherung auch zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen, der Gewährleistung oder Abwehr von Ansprüchen oder in Folge gesetzlicher Auflagen erfolgen.

Grundsätzlich nehmen wir gegen Ende eines Kalenderjahres eine Prüfung von Daten im Hinblick auf das Erfordernis einer weiteren Verarbeitung vor. Aufgrund der Menge der Daten erfolgt diese Prüfung im Hinblick auf spezifische Datenarten oder Zwecke einer Verarbeitung.
Selbstverständlich können Sie jederzeit (s.u.) Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen und im Falle einer nicht bestehenden Erforderlichkeit eine Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen.

  1. Weitergabe an Dritte

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur, sofern dies für die Vertragsdurchführung nach Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO erforderlich ist, die Weitergabe auf Basis einer Interessenabwägung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO zulässig ist, wir rechtlich zu der Weitergabe verpflichtet sind oder Sie insoweit eine Einwilligung erteilt haben. Darunter fallen insbesondere die folgenden Übermittlungen

Einschaltung eines Finanzbuchhalters/SteuerberatersInkasso-Dienstleister und Rechtsanwälte zur Durchsetzung/Abwehr von AnsprüchenKreditinstitute und Anbieter von Zahlungsdienstleistungen zur Abrechnung und Abwicklung von Zahlungen

Öffentliche Stellen, Behörden und Leistungsträger, bei Vorliegen einer Offenlegungs- bzw. Übermittlungspflicht, z.B. gegenüber Finanzbehörden

Sofern wir auf Dienst­leis­ter zurückgreifen, so wählen wir diese sorg­fäl­tig aus – ins­be­son­de­re im Hin­blick auf Da­ten­schutz und Da­ten­si­cher­heit – und tref­fen alle da­ten­schutz­recht­lich er­for­der­li­chen Maß­nah­men für eine zu­läs­si­ge Da­ten­ver­ar­bei­tung.

Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU findet nicht statt. Die Datenverarbeitung erfolgt grundsätzlich innerhalb der Bundesrepublik Deutschland bzw. im Fall von Rechenzentren innerhalb der EU. 

Zudem wer­den Ihre Daten nicht an Drit­te für deren Wer­be­zwe­cke wei­ter­ge­ge­ben.

  1. Betroffenenrechte

Sie haben ent­spre­chend Art. 15 DSGVO das Recht auf Aus­kunft über die Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Sie kön­nen sich für eine Aus­kunft, für wei­te­re In­for­ma­tio­nen und zur Er­lan­gung einer Kopie der Daten je­der­zeit an uns wen­den.

Bei einer Aus­kunfts­an­fra­ge, die nicht schrift­lich er­folgt, bit­ten wir um Ver­ständ­nis dafür, dass wir ggf. von Ihnen einen Identitätsnachweis verlangen um Ihre Legitimation sicherzustellen.

Fer­ner haben Sie nach Art. 16 DSGVO ein Recht auf Be­rich­ti­gung und Vervollständigung oder ent­spre­chend Art. 17 DSGVO auf Lö­schung Ihrer personenbezogenen Daten. Ebenfalls haben Sie ein Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung ent­spre­chend Art. 18 DSGVO – im jeweils gesetzlich eingeräumten Umfang.

Eben­falls haben Sie nach Art. 20 DSGVO ein Recht auf Da­ten­über­trag­bar­keit, also dar­auf, die uns be­reit­ge­stell­ten Daten zu er­hal­ten und deren Über­mitt­lung an einen sons­ti­gen Ver­ant­wort­li­chen zu for­dern.

Schlie­ß­lich haben Sie ein Wi­der­spruchs­recht gegen die Ver­ar­bei­tung im Rah­men der ge­setz­li­chen Vor­ga­ben.

  1. Hinweis auf besondere Rechte
    Wenn per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen auf Grund­la­ge einer Ein­wil­li­gung nach Art. 6 I 1 a) DSGVO ver­ar­bei­tet wer­den, haben Sie das Recht, die Ein­wil­li­gung nach Art. 7 III DSGVO je­der­zeit mit Wir­kung für die Zu­kunft uns ge­gen­über zu wi­der­ru­fen.

Insbesondere haben Sie nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Basis einer Interessenabwägung iSd. Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO aus Gründen zu widersprechen, die sich aus Ihrer persönlichen Situation ergeben.
Auch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit einer Direktwerbung können Sie gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO jederzeit ohne Begründung widersprechen, sofern diese auf Basis einer Interessenabwägung erfolgt.

Zur Ausübung Ihres Widerspruchsrechts genügt eine formlose Mitteilung an die unter Punkt 1. genannten Kontaktdaten mit Angabe der Datenverarbeitung, gegen die sich der Widerspruch richtet.

  1. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben nach Art. 77 DSGVO das Recht, sich über die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch uns bei einer Auf­sichts­be­hör­de für den Da­ten­schutz zu be­schwe­ren. Unter anderem können Sie sich hierbei an die für uns zuständige Aufsichtsbehörde wenden:
Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg, Königstrasse 10a 70173 Stuttgart

  1. Datenschutzbeauftragter
    Wir haben einen Datenschutzbeauftragten bestellt. Sie erreichen Stefan Grünebaum unter den folgenden Kontaktdaten:

Lupold Straßen- und Tiefbau GmbH, Datenschutzbeauftragter, Robert-Bosch-Strasse 38 , 72189 Vöhringen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookie-Hinweis: Diese Website setzt ausschließlich einen sog. Session-Cookie, der keine Personen- oder PC bezogenen Daten sammelt. Der Session-Cookie wird nach Sitzungsende beim Verlassen der Website gelöscht !
Verstanden